A A A
Druckversion

Der Träger ist als „oberste Leitung“ intensiv in die Qualitätsentwicklung eingebunden. Das Leitbild und die Führungsprozesse werden in Zusammenarbeit mit dem Träger erarbeitet. Alle erarbeiteten Inhalte werden durch den Träger in Kraft gesetzt.

Vor diesem Hintergrund ist es erforderlich, dass der Träger eine Person benennt, die den Qualitätsentwicklungsprozess begleitet. In Kita-Verbänden oder bei einer Kirchenkreisträgerschaft bietet es sich an, dass die Pädagogische Leitung/Pädagogische Geschäftsführung die Funktion einer/eines Qualitätsbeauftragten für diesen Bereich wahrnimmt.

Der Träger hat in Zusammenarbeit mit der Kita-Leitung dafür Sorge zu tragen, dass es während der QMSK®-Termine zu keinen Überschneidungen mit Urlaubs- und anderen Fortbildungsterminen oder Veranstaltungen kommt. Im Krankheitsfall ist sicherzustellen, dass eine Vertretung der pädagogischen Mitarbeiter*innen der Einrichtung an dem Seminarbaustein teilnimmt.

Nach Abschluss der Seminar-Bausteinreihe entscheidet der Träger gemeinsam mit den Kita-Leitungen (und der Pädagogischen Leitung bei KiTa-Verbänden und Kirchenkreisträgerschaften), welches Qualitäts- oder Gütesiegel sie anstrebt.

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code